Adidas Running Camp – Ein Yogi im Lauflager ;)

E92A1889

Vor kurzem wurde ich mit 20 weiteren Bloggern zum „Adidas Running Camp“ nach Berlin eingeladen. Wer mich kennt, weiß dass ich zwar sehr sportlich bin, aber Laufen auch gern mal aus dem Trainingsplan verbanne ;-) Mich langweilt Laufen einfach nach spätestens 10km, mir fehlt da die Abwechslung! Ich war also sehr skeptisch! Ein ganzes Wochenende NUR LAUFEN. Puh! Und dann war ich auch grad erst eine ganze Woche krank. Was soll da schon bei rauskommen… ;)

Mein Freund Danny ist so lieb, und fährt mich mit Auto zum Hotel und zur Run Base Berlin. Leicht angeschlagen, kann so eine Bahnfahrt mit noch mehr hustenden Menschen nämlich sehr sehr anstrengend werden ;-) Hund und Freund noch nen dicken Knutsch aufgedrückt und das Lauf Wochenende kann beginnen! Jippie!

Nach einer kurzen Vorstellrunde wird das Trainingsprogramm ausgeteilt und ich bin sofort erleichert und gleichzeitig motiviert! Wir werden die kommenden beiden Tage also nicht nur Laufen, sondern auch Workshops haben, Yoga machen, Fitness Workouts absolvieren und lecker & gesund essen! Yes! ;)

Was wir das Wochenende gemacht haben, was mir gefallen und nicht gefallen hat, habe ich mal ganz knackig, dafür mit reichlich Bldmaterial, für euch zusammengefasst. Viel Spaß!

 

LAUFANALYSE & MEDICAL CHECK

Auf einem Laufband wurde unser Laufstil analysiert und wir bekamen den passenden Schuh dazu gestellt. Ich knicke etwas nach innen und habe einen „Schleuderfuss“. So nenne ich ihn zumindest ^^ (Darüber macht sich mein Freund übrigens schon lange lange lustig! Er sagt immer, ich hätte einen Watschel-Enten-Gang, weil ich meinen rechten Fuß immer so zur Seite werfe ^^). Professionell analysiert, weiß ich jetzt, dass das eventuell mit meiner Fussball Vergangenheit einher geht. Ich habe als Kind für 5 Jahre aktiv Fußball gespielt und da kann die eine oder andere Sprunggelenksverletzung (oder Überanspruchung) Auslöser für meinen heutigen Gang sein. So lange ich keinen Marathon laufen möchte, stellt dies aber kein Problem dar. (PS: Nein, ich möchte keinen Marathon laufen ^^)

Desweitern konnten wir uns einem Medical Check unterziehen. Leider hat für mich die Zeit nicht gereicht, daher kann ich leider nicht berichten was da gecheckt wurde.

E92A1151E92A1233E92A1189 E92A1179E92A1051

 

MORNING RUN & LAUF ABC

Puh, vor dem Frühstück direkt in die Laufschuhe schlüpfen?! Ohne Frühstück geht bei mir eigentlich nüscht! Zumal das Abendessen letzte Nacht leider auch sehr karg ausfiel.Aber was solls, schnell noch eine Banane für den nötigen Energieschub gesnackt und los gehts!

Es war auch gar nicht schlimm! Ich Gegenteil! In der Gruppe laufen macht ja sogar richtig richtig Spaß! Nach ein paar Warm-Up Übungen, laufen wir etwa 3km an der Spree entlang und verbinden den Run noch mit ein paar Laufspielchen. Da merkt man fast gar nicht, dass man am Joggen ist ;) Danach ist man jedenfalls gut wach und das Frühstück schmeckt gleich doppelt so gut!

Eine intensivere Lauf Session erwartet uns dann Mittags auf dem Sportplatz. Ausführlich turnen und springen wir das Lauf ABC hoch und runter! (ich fühle mich in den Sportunterricht der 8. Klasse versetzt – das fetzt ^^) und rennen noch etwas größere Distanzen in Sprint und Ausdauer. Klar kann ich hier nicht mit den super Marathon Läufern mithalten, aber hingegen meiner Erwartung fühlt sich das Laufen sogar recht gut an! Die intensiven Crossfit Einheiten (die auch oft Laufen oder Rudern beinhalten) der letzten Monate machen sich bemerkbar und meine Kondition ist on point ;)

Note to myself: Sei nicht so kritisch zur dir und trau dir ruhig etwas mehr zu!

Foto 19.06.16, 09 35 17 Bildschirmfoto 2016-07-11 um 18.02.35 Bildschirmfoto 2016-07-11 um 18.00.49 Bildschirmfoto 2016-07-11 um 18.01.55

 

WASSER & MATCHA WORKSHOP

Ein bißchen Theorie darf nicht fehlen!
In zwei Workshops bekommen wir eine kleine Einleitung zum Thema Quellwasser und Matcha! Beides sehr spannend! Leider schaffe ich es immer noch nicht ausreichend zu trinken.  Wie mache ich das bloß. Ich habe einfach nie Durst ;(

Einen kleinen Tipp zur Matcha Zubereitung möchte ich euch auch noch mit auf den Weg geben! Wenn ihr euch das nächste Mal einen Matcha(Latte) kocht, gebt mal etwas Kokosöl hinzu! Wer Kokos mag, wird diese Kombi lieben! Ich mache das seitdem häufig :-)

E92A0963 Bildschirmfoto 2016-07-11 um 18.06.58 E92A1733 E92A1747 E92A1823

 

FITNESS WORKOUT

Darauf habe ich mich besonders gefreut! Ich liebe Fitness Workouts einfach total!!! Und währenddessen habe ich auch wieder die kleine Crossfit-Mady in mir entdeckt ;) Es waren kurze und knackige 4-Minuten HIT Workouts (2 Übungen 8x je 30 Sekunden), die es natürlich ordentlich in sich hatten! Bei so kurzen Trainingsphasen heisst es Vollgas geben! Quasi den Schalter umlegen und kämpfen! Nicht drüber nachdenken, einfach machen machen machen und nicht aufhören (noch nicht mal drüber nachdenken!^^).

 

Nur du gegen dich selbst!

Überhaupt nicht yogisch, ich weiß. Aber ich liebe dieses Kontrastprogramm! Es ist wie eine bewegte Meditation! Ich fühle mich nach einem Workout fit und glücklich! Die Trainer (Rebekka & Jean) haben übrigens einen echt guten Job gemacht und die letzte Energie aus allen (oder den meisten ^^) raugeholt!

E92A1510 E92A1473 E92A1600E92A1632 E92A1674

 

YOGA

Auch Yoga stand auf unserem Programm und war quasi der krönende Abschluss des Wochenendes. Ulrike Schablin führte uns mit einer ganz wunderbar angenehmen Stimmen durch eine erstklassige Yogaeinheit, die wir nach dem Trainingspensum der vergangen Tage bitter nötig hatten! Die gesamten Muskulatur wurde wieder gestretcht und ich fühlte mich danach geschmeidig und wach! Übrigens haben wir sogar die Wechselatmung praktiziert und es gab ein extra langes Shavasana ;-)

Lottie von lottieslife.com habe ich am Nachmittag noch eine kleine Einführung ins Acroyoga gegeben! Wir hatten super viel Spaß :-)

E92A9351 E92A9331E92A9299 E92A9482 E92A9531 E92A9589

 

GESUNDES ESSEN

Eine ausgewogene und gesunde Ernährung ist natürlich für jeden der sich fit halten will unabdingbar! Daher wurde wir wirklich mit super super leckerem, größtenteils vegan/vegetarischem Essen versorgt, welches ich euch nicht vorenthalten möchte ;)

Foto 01.07.16, 09 37 45 E92A1415 E92A1398 E92A9673 E92A9648 E92A9127 E92A9103E92A9092

 

 

FAZIT

Es war ein wirklich sehr schönes, abwechslungsreiches und sportliches Wochenende und habe mich sehr gefreut dabei zu sein! Laufen ist gar nicht so doof, wie ich immer dachte. Man braucht nur das richtige Team an seiner Seite ;)
Vielen Dank für die Einladung!

WAS HAT DIR BESONDERS GUT GEFALLEN?!

Ganz besonders habe ich mich darüber gefreut so viel Gleichgesinnte zu treffen ;) Also Mädels die sich für Sport, Bloggen und gesunde Ernährung interessieren! Ein Fest war mir die gemeinsame Zeit und die schönen Gespräche mit Kate von wildandfit.net ;)

WAS HAT DIR NICHT GEFALLEN?!

Ziemlich schade fand ich, dass ich und eine weiteren Teilnehmerin, die einzigen beiden waren, die in einem anderen Hotel waren als der Rest. Klar ist man größtenteils zum Schlafen und Duschen im Hotel, aber für die gesamte Gruppendynamik war es einfach nicht schön und man fühlt sich ein wenig ausgeschlossen, wenn man als einzige (bzw) zu zweit bei Hotel A aussteigt und der Rest feiernd weiter zu Hotel B fährt.

E92A9509 Foto 17.06.16, 22 31 41E92A9059

You may also like

Leave a comment