Goldene Milch – Der Kurkuma Power Drink

Kurkuma_MIlch_zutaten_neuKurkuma_MIlch_gesund_powerKurkuma_Milch_topf_frischKurkuma_Milch_topf_kochenKurkuma_Milch_siebenKurkuma_Milch_Schaumgolden_milk_kurkuma_milch_glasgolden_milk_cumin_kurkuma
Goldene Milch – Vegan, gesund und mega lecker!

Vor ein paar Wochen hatte ich nach einem Meeting noch ein wenig Luft und überbrückte meine Zeit im Goodies ( das hauseigene Restaurant vom Veganz) an der Warschauer Strasse in Berlin.
Ich gestehe, dass ich mir nicht allzu oft Smoothies oder Säfte ausser Haus kaufe, da mir sie meist echt zu teuer sind und meine eigenen mir am Ende doch oft besser schmecken ; ) Deswegen bestellte ich auch keinen Smoothie, sondern entschied mich dieses Mal für die Kurkuma Milch!
Die Kurkumawurzel benutze ich oft und ständig! Entweder gemeinsam mit Ingwer zu einem würzigen Tee oder um meine Möhrensäfte aufzupeppen. Als Milch hatte ich sie noch nie probiert.

Und was soll ich euch sagen, Leute : ) Es war Liebe auf den ersten Schluck. Ernsthaft! Den Geschmack kann man kaum erklären. Süß, würzig, vollmundig, scharf, lieblich, saftig… Eine verrückte Geschmacksexplosion!
Da muss also schnell ein eigenes Rezept her, denn das möchte ich unbedingt öfter trinken! Und auch ihr solltet es unbedingt mal probieren.

Online fand ich leider fast nur Rezepte mit Kurkumapulver. Das schmeckt mir aber nicht wirklich und kommt lange nicht an die frische Wurzel ran!
Ich habe also lange hin und her probiert bis folgendes, ausgereiftes Rezept herausgekommen ist:

 

ZUTATEN (für 1 Glas)

  • 300ml Pflanzenmilch ( ich mische zB gern Mandelmilch mit Soja)
  • frische Kurkumawurzel (2 Stückchen)
  • frische Ingwerwurzel ( 1 Stück, etwa daumengroß)
  • etwas Pfeffer (am besten frisch gemahlen)
  • 1/4 TL Kokosöl
  • 1/4 TL Zimt
  • 1/2 TL Honig / Agavendicksaft (optional)

 

ZUBEREITUNG

  1. Alle Zutaten (ausser den Honig) in einen Mixer geben und mixen bis es leicht gelblich wird (Ich benutze diesen Mixer und bekomme jede Kurkumawurzel klein ^^)
  2. Gemixte Milch in einen Topf geben und kurz aufkochen lassen
  3. Milch für 5 Minuten auf kleiner Stufe ziehen lassen
  4. Die Flüssigkeit durch ein Sieb giessen ( Ich siebe immer nur die Hälfte. So bleiben noch ein paar scharfe Ingwer und Kurkuma Stückchen im Getränk)
  5. Mit einem Milchaufschäumer die Kurkuma Milch aufschäumen
  6. Süßungsmittel (Honig, Agavendicksaft, etc) nach Belieben dazu
  7. Genießen

 

Wie ihr seht, man braucht gar nicht viel!
Vielleicht ist der Geschmack beim ersten Mal noch etwas befremdlich und gewöhnungsbedürftig. Aber gebt dem Kurkuma ruhig immer mal wieder eine Chance, denn er ist sooo unglaublich gesund!
Kurkuma stärkt enorm das Immunsystem, ist entzündungshemmend, unterstützt die Verdauung,  hilft nachweislich bei der Bekämpfung vieler Krankheiten und ist nebenbei auch noch ein natürlicher Fatburner ; )

 

Fallstudie:  : )

Ich hatte pünktlich zum neuen Jahr für knapp 2 Wochen einen kranken Freund an meiner Seite. Ein elendes kleines Häufchen, das sich und seine Viren von A nach B geschleppt hat ;- P  Normalerweise stecke ich mich IMMER (!!!!) an (ich muss ja schon beim Betätigen des S-Bahn-Tür-Öffner-Knopf tierisch aufpassen mir keine Erkältung mit nach Hause zu schleppen).
Dieses Mal habe ich mich täglich mit Kurkuma versorgt und hatte alles im Griff! Ein Hoch auf die kleine Powerknolle!

Ich kaufe meinen frischen Kurkuma übrigens immer im Biomarkt. Da ist sie immer vorrätig!

Viel Spaß mit der goldenen Milch, ihr Lieben! Sie schmeckt übrigens auch kalt ;)

You may also like

13 comments

  • Anne 24. Januar 2016   Reply →

    Hey, vielen Dank für Dein toll beschriebenes Rezept und die wirklich schönen Foto’s dazu! Vielen Dank!

    Herzliche Grüße
    sendet Dir Anne von
    27Anfrieda@blogspot.de

    • mady 28. Februar 2016   Reply →

      Bisl spät meine Antwort (dein Kommentar ist leider etwas untergegangen ;( )
      Aber ich wollte mich nochmal bedanken! Hoffe der Drink hat auch geschmeckt! :-)
      Alle Liebe!

  • Anna 7. Februar 2016   Reply →

    Lecker!!
    Wie bekommst du die geschäumt? :)

    • mady 28. Februar 2016   Reply →

      Ich nutze dafür einen normalen Milchaufschäumer :-)
      Im Topf schäumts ürbrigens besser als im Glas musste ich feststellen. Ich gieße es dann einfach um!

  • Julia 14. Februar 2016   Reply →

    Das muss zu Hause ausprobiert werden. Kommt sofort auf meine To Do Liste wenn wir wieder in Deutschland sind.
    Sonnige Grüße aus Melbourne, Australien.
    Julia :-)

  • Mana 23. Februar 2016   Reply →

    Hallo Mady,

    toller Artikel über die Powerknolle Kurkuma :) Werde sie mal austesten. Und auch ein sehr schöner Block, mit hilfreichen Artikeln – ich als noch Yoga-Anfängerin ;) Lieben Grüß, die Mana

    • mady 28. Februar 2016   Reply →

      Liebe Mana,
      oh ja, Kurkuma ist super. Übrigens auch wunderbar gemeinsam mit Ingwer als Tee!
      Hast du denn schonmal ein Yoga-Mitmach-Video ausprobiert :-)
      Ganz liebe grüße zurück!

  • Heike 9. Dezember 2016   Reply →

    Hallo Mady,

    Hab die Kurkuma Latte heute zum ersten Mal probiert. Lass mich immer gern auf Neues ein. Der Geschmack war natürlich ungewöhnlich, aber das ist ja normal, wenn man was neues probiert. Leider ist mir nach dem halben Glas richtig schlecht geworden, sodass ich den Rest nicht mehr trinken konnte. Was hab ich denn falsch gemacht? Zuviel für den Anfang?

    Liebe Grüße
    Heike

  • Hedda 9. Februar 2017   Reply →

    Gerade gemacht, sehr lecker!
    Allerdings muss ich kurz klukscheißen – ja kluk! :D – Honig gilt nicht als vegan.
    Habs mit Kokosblütensirup gemacht. Yummy! :)

  • caro 25. September 2017   Reply →

    ich bin grad echt beeindruckt: ein DAUMENgroßes stück ingwer?? echt jetz?? ich würde wohl schon bei einem daumennagelgroßen stück feuer spucken^^ werd es mal mit weniger für den anfang probieren, ingwer und ich haben so unsere beziehungskrisen..

  • Jenny 26. September 2017   Reply →

    Hey Mady! Habe die Kurkumamilch vor ca. 1 Monat ausprobiert und bin seitdem süchtig. Ich trinke fast keinen Kaffee mehr und brauch immer frischen Kurkuma im Haus. Und was soll ich sagen? Ich war bislang auch nicht krank, obwohl es um mich rum kränkelt ;)
    Das wird meine neue Erkältungswaffe!
    Danke für deine positive Ausstrahlung und deine hervorragenden Tutorials

  • Nicole 17. Oktober 2017   Reply →

    Guten Abend, war eben im Bioladen und habe Kurkuma besorgt und die goldene Milch dann auch gleich ausprobiert. Schmeckt gut und wärmt schön von innen. Ich hoffe es hilft mir durch die Erkältungszeit. Ich bin leider auch ein Kandidat der jegliche Viren magisch anzieht. Die goldene Milch soll auch gegen Schlafstörungen helfen. Darauf hoffe ich am meisten.
    Wieviel Gramm Kurkuma nimmst Du ca für das Rezept?
    Lg Nicole

Leave a comment