Christmas Wishlist – Wenn Zeit schon ausverkauft ist

Zu Weihnachten Zeit verschenken, ist leider nicht so leicht wie immer alle tun – und wenn man auch noch kurz nach dem heiligen Fest Geburtstag hat, dann ist so ein kleiner Wunschzettel recht praktisch.
Daher habe ich mal ganz blogger-like zusammengefasst, was sich auf meiner Wishlist befindet und Herrn Ruprecht per Mail darüber informiert, meine Wünsche an die dafür zuständige Abteilung weiterzuleiten.

1. Ein Kameraband
Ich fotografiere wieder mehr und bin öfter mit dem Cam unterwegs. Da möchte ich meinem kleinen, großen Schatz natürlich etwas mehr Individualität verleihen. Ein schickes Bändchen ist dafür natürlich perfekt. Am liebsten im Inka/ Indianer Look oder doch lieber ganz klassisch in schwarz-weiß?!

2. Triangle Wäschekorb von Ferm Living
Das ist natürlich nicht nur irgendein Korb! Es ist DAS ultimative wenn-ich-diesen-Korb-nicht-habe-bin-ich-kein-echter-Interior-Blogger-Accessoire! Ich sehe dieses Ding ständig und überall. Kein Wunder, ist ja auch echt schick. Es gibt ihn in 3 unterschiedlichen Ausführungen und entscheiden könnte ich mich nicht. Vielleicht ein fürs Hundespielzeug, den anderen für die Wäsche?!
Eventuell aber doch lieber Stoff kaufen und selber nachbauen – für den Preis…

3. Rucksack von Herschel 
Noch so ein Hipsterding?! Jup, gefällt mir gut, scheint geräumig und zeitlos ☺
Den ersten Kontakt machten wir beide letztes Jahr in Island und seitdem verschwindet der Liebe nicht mehr aus meinem Kopf. Von Bunt bis Klassisch, alles dabei was das Rucksackherz begehrt. Meine Wahl würde auf schwarz oder blau fallen, passt immer egal ob Sommer oder Winter, traurig oder glücklich. Und bestimmt auch noch in 2 Jahren.

4. Lacrosse Ball 
Keine Sorge, ich bleibe Yoga & Crossfit treu. Der kleine gummierte Ball kann aber noch mehr als komisch riechen, wahnsinnig schnell über ein riesiges Feld fliegen und einen Äffchenkopf tragen. Lacrosse Bälle eignen sich hervorragend zum Faszien Release und zur Triggerpoint Massage. Einfach regelmäßig Rücken, Nacken, Füße, Gesäß über den kleinen Ball rollen um so Blockaden und Verspannungen zu lösen.

5. Hose von Adidas (toller Titel ^^)
Diese Hose besitze ich bereits als ¾ Variante und habe tatsächlich schon viel mit ihr erlebt. Das allerschönste aber ist, dass sie tatsächlich die bequemste Hose ist, die ich je hatte. Beim Yoga muss es für mich nicht immer die Leggings sein und da macht sich dieses Model mit relativ weitem Schritt wirklich optimal. Man hat Bewegungsfreiheit und geht trotzdem nicht unter. Ich hoffe, sie ist in lang mindestens genauso comfy ☺

6. Suspension Trainer 
Ich sags euch, die Schlingentrainer haben den deutschen Fitnessmarkt erobert und auch ich bin ein mittelmäßig großer Fan. Ich könnte nie ein komplettes Workout dadurch ersetzen, aber als Ergänzung finde ich die Dinger wirklich spitze! Ganz besonders um die tiefe Bauchmuskulatur zu erreichen! Es müssen natürlich nicht die sehr teuren von TRX sein, ein mittelpreisiges Model erfüllt den gleichen Zweck. Wer viel Zuhause trainiert, sollte vielleicht auch über eine Anschaffung nachdenken.

7. Yoga Anatomie
Shame on me! Aber ich habe immer noch kein Buch über Anatomie im Bezug auf Yoga. Das sollte sich schleunigst ändern. Welches Buch das „Beste“ ist, weiß ich leider nicht. Wenn ihr Empfehlungen habt, immer her damit! Einzige Vorraussetzung: es sollte deutschsprachig sein und zum blättern ;-)

Am meisten freue ich mich übrigens IMMER über kleine, selbstgemachte Dinge.
Alles andere kann man sich ja eigentlich auch alleine kaufen ;-) #jedesjahrdasgleiche #workforit

Ich wünsche euch schöne vorweihnachtliche Tage!

You may also like

Leave a comment